Anwalt Deutschland Fachanwalt deutsch German Lawyer Germany English language Attorney-at-law English Lawyer germany french advocat francais allemagne French Attorney in Germany spanish language abogado alemania Spanish Attorney/ Lawyer in Germany Italian language avvocatto germania Italian Lawyer/ Attorney Germany Portuguese language advogado Alemanha Portuguese Polish speaking Lawyer/ Attorney in Germany adwokat Niemcy Polish Japanese speaking Lawyer/ Attorney in Germany Bengoshi Doitsu Japanese Attorney/ Lawyer Vietnamese language luat su Vietnamese Korean speaking lawyer/ attorney in Germany, Europe Korean Chinese language Lawyer/ Attorney in Germany/ Europe Chinese Lawyer/ Attorney russian speaking advokat Germaniya Russian

 

VERGABERECHTLER
Standorte  Berlin  Bielefeld  Bremen  Düsseldorf  Frankfurt  Hamburg  Hannover  München  Stuttgart  Wien
Vergaberecht  E-Vergabe  Nachprüfungsverfahren  Angebotswertung  Vergabearten  Kanzlei  Kontakt  Impressum  Datenschutz

horak.   
RECHTSANWÄLTE

 

Kartellrecht Vergabeverfahren Nachprüfungsverfahren Gegenstandswert Anwaltsgebühren Vertretung in Vergabeverfahren öffentlicher Auftraggeber EU-Vergaberecht, VOL VOB VgV HOAI Vergaberecht Anwalt Anwaltskanzlei Fachanwalt Hannover Vergabearten offenes Verfahren öffentliche Ausschreibung nicht offenes Vergabeverfahren beschränkte Ausschreibung Verhandlungsverfahren freihändige Vergabe Bewertungsmatrix Teilnahmewettbewerb EU-Schwellenwert wettbewerbliche Dialog InnovationspartnerschaftVergaberecht Anwalt Hannover Kartellgesetz Vergabe Vergabe von technikleistungen Vergabe von IT Vergabe von Sicherheit VgV EU-Schwellenwerte europaweite Ausschreibung Verdingsungsordnung Bundeskartellamt Transparenzgebot Wettbewerb freier Zugang Bieter fairer Wettbewerb Gleichbehandlung beschränkte Ausschreibung Anwaltskanzlei Lose Aufteilung Oberschwellenvergabe Unterschwellenvergabe eVergabe elektronische Vergabe Vergabeverordnung Vergaberecht Anwalt Hannover Vergabefristen Angebotsfrist Zuschlagfrist Bindefrist Ausschreibung prüfen erstellen Verhandlungsleitung Angebotsevaluierung Ausschluss von Bietern Angeboten Aufhebung der Ausschreibung Zuschlagerstellung Anwalt Wahl des Vergabeverfahrens kommunale Vergabe

...  Startseite ...  Ausschreibung

 

Startseite 
Vergaberecht 
E-Vergabe 
Vergabeanwalt 
Vergabeentscheidung 
Vergabeverfahren 
Ausschreibung 
Verhandlungsverfahren 
Vergabegesetze 
Vergaberechtsreform 
Kanzlei 
Kontakt 
Standorte 
Impressum 
Datenschutz 
Links 

 

 

horak.
Rechtsanwälte Berlin
Fachanwälte
Patentanwälte

Wittestraße 30 K
13509 Berlin
Deutschland

Fon 030.403 66 69-00
Fax 030.403 66 69-09
berlin@vergaberechtler.com

 

horak.
Rechtsanwälte Bielefeld
Fachanwälte
Patentanwälte

Otto-Brenner-Straße 209
33604 Bielefeld
Deutschland

Fon 0521.43 06 06-60
Fax 0521.43 06 06-69
bielefeld@vergaberechtler.com

 

horak.
Rechtsanwälte Bremen
Fachanwälte
Patentanwälte

Parkallee 117
28209 Bremen
Deutschland

Fon 0421.33 11 12-90
Fax 0421.33 11 12-99
bremen@vergaberechtler.com

 

horak.
Rechtsanwälte Düsseldorf
Fachanwälte
Patentanwälte

Grafenberger Allee 293
40237 Düsseldorf
Deutschland

Fon 0211.97 26 95-00
Fax 0211.97 26 95-09
duesseldorf@vergaberechtler.com

 

horak.
Rechtsanwälte Frankfurt/ Main
Fachanwälte
Patentanwälte

Mainzer Landstraße 50
60325 Frankfurt
Deutschland

Fon 069.380 79 74-20
Fax 069.380 79 74-29
frankfurt@vergaberechtler.com

 

horak.
Rechtsanwälte Hamburg
Fachanwälte
Patentanwälte

Colonnaden 5
20354 Hamburg
Deutschland

Fon 040.882 15 83-10
Fax 040.882 15 83-19
hamburg@vergaberechtler.com

 

horak.
Rechtsanwälte Hannover
Fachanwälte
Patentanwälte

Georgstr. 48
30159 Hannover (Hauptsitz)
Deutschland

Fon 0511.35 73 56-0
Fax 0511.35 73 56-29
hannover@vergaberechtler.com

 

horak. 
Rechtsanwälte München
Fachanwälte
Patentanwälte

Landshuter Allee 8-10
80637 München
Deutschland

Fon 089.250 07 90-50
Fax 089.250 07 90-59
muenchen@vergaberechtler.com

 

horak.
Rechtsanwälte Stuttgart
Fachanwälte
Patentanwälte

Stockholmer Platz 1
70173 Stuttgart
Deutschland

Fon 0711.99 58 55-90
Fax 0711.99 58 55-99
stuttgart@vergaberechtler.com

 

horak. 
Patentanwälte Wien
 

Trauttmansdorffgasse 8
1130 Wien
Österreich

Fon +43.1.876 15 17
Fax +49.511.35 73 56-29
wien@vergaberechtler.com

     

Ausschreibung, Vergabeunterlagen und Vergabedokumentation

Ziel des Teilnahmewettbewerbs ist es, die am besten geeigneten Bewerber hinsichtlich der Kriterien Zuverlässigkeit, Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Gesetzestreue auszuwählen. Zu Beginn des Verfahrens veröffentlicht der Projektträger die Vergabebekanntmachung im Supplement zum Amtsblatt der EU und fordert damit Unternehmen europaweit auf, Teilnahmeanträge zu stellen. Hierzu ist ein von der EU vorgegebenes Formblatt zu nutzen und entsprechend zu allen Nummern des Formblattes Angaben zu machen:

  • Kurze Beschreibung der Leistung
  • Vertragslaufzeit
  • Zulässigkeit von Nebenangeboten
  • Finanzierungsbedingungen und Sicherheiten
  • Teilnahmebedingungen (Anforderungen und Nachweise im Hinblick auf finanzielle und technische Leistungsfähigkeit)
  • Hinweise zum Verfahren und zur Verfahrensart
  • Zuschlagskriterien
  • Schlusstermin bzw. Bewerbungsfrist
  • Vorbehalt der Aufhebung der Ausschreibung, falls kein Angebot im Vergleich zu den Kosten der Eigenrealisierung wirtschaftlicher ist

Empfehlenswert ist ein ergänzendes Informationsmemorandum, das interessierte Unternehmen anfordern können. Auch das vorgesehene Finanzierungskonzept sollte hier bereits angesprochen werden.

Im Sinne eines bieter- und mittelstandsfreundlichen Teilnahmewettbewerbes sind die Teilnahmebedingungen so knapp wie möglich und so umfassend wie nötig zu formulieren. Im Rahmen des weiteren Verfahrens können ggf. Referenzen von den verbleibenden Anbietern nachgeliefert werden.

Die Bewerbungsfrist für den Teilnahmewettbewerb bei PPP-Projekten sollte die Regelfrist von 37 Tagen nicht unterschreiten und kann angesichts der Anforderungen an die beizubringenden Nachweise und die Komplexität des Verfahrens auf 50 -100 Tage verlängert werden.

Vergabeunterlagen, Verdingungsunterlagen

Neben der Vergabebekanntmachung durch das Formblatt sind weitere Vergabeunterlagen bereitzustellen. Die Verdingungsunterlagen bestehen aus der Leistungsbeschreibung und den allgemeinen und ggf. zusätzlichen oder besonderen Vergabebedingungen. Zentrales Element ist hier die funktionale Leistungsbeschreibung, als die Zielbeschreibung des Gesamtkonzeptes. Spätestens hier zeigt sich, welche zentrale Bedeutung eine gute Vorarbeit in den vorhergehenden Phasen hat. Die Leistungsbeschreibung muss eindeutig beschriebene Mindest- bzw. Ausschlusskriterien enthalten, sollte aber auch genügend Freiraum für innovative Ideen der Bieter lassen.

Bei den rechtlichen Verdingungsunterlagen hat es sich bewährt, die Einzelheiten zu verschiedenen Leistungsbereichen in getrennten Projektverträgen zu regeln, z.B. zu Reinigung, Instandhaltung etc.. Dadurch kann im späteren Verlauf der Betriebsphase eine flexiblere Handhabung nötigenfalls inklusive Vertragsänderung erreicht werden, ohne die Gesamtvertragsgestaltung anpassen zu müssen.

Dokumentation des Vergabeverfahrens

Das gesamte Vergabeverfahren ist zeitnah zu dokumentieren. Im sog. Vergabevermerk sind sowohl die Begründung für die Entscheidung über die Wahl des Verfahrens niederzulegen, als auch der chronologische Ablauf und alle weiteren im Verfahren zu treffenden Entscheidungen.

Wichtig ist hier, dass die Zuschlagskriterien gegebenenfalls mit Unterkriterien festgelegt werden, bevor die Teilnahmeanträge und Angebote abzugeben sind.

In der Anlage sind Nachfragen der Bieter und die gegebenen Antworten zu dokumentieren.

Was können wir für Sie erledigen?

Als Ausschreibungspflichtige prüfen und begleiten wir Ihre Ausschreibung von der Planung über die Ausschreibung, Zuschlagserteilung bis zur Leistungsdurchführung und -beendigung.

Als Ausschreibungsteilnehmer setzen wir Ihre Ansprüche eines ordnungsgemässen Verfahrens durch und verhindern im Falle der Rechtswidrigkeit die Vergabe an Konkurrenten.

Natürlich vertreten wir auch in behördlichen oder gerichtlichen Vergabeverfahren vor Vergabekammern/ Vergabesenaten.

Was benötigen wir, um Ihre vergaberechtliche Frage zu bearbeiten?

Im Regelfall müssen wir genau wissen, welche Leistungen mit welchem Gesamtwert zu welchen Konditionen vergeben werden sollen oder bereits schon ausgeschrieben wurden. Die weiteren Details müssen sodann im Einzelfall geklärt werden.

Sie haben ein vergaberechtliches Problem? Sprechen Sie mit einem Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz [>Kontakt
© Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Horak - horak Rechtsanwälte  Georgstr. 48  30159 Hannover  Tel:0511/357356/0  Fax:0511/357356/29  info@vergaberechtler.com